Zur Startseite Tourenbericht:
Canyoning
Canyoning im Val Lodrino und Val Osogna:
- absolut klares, sauberes Wasser
- wunderschön geschliffene Steine, ohne Moos und Flechten und damit kaum rutschig
- hohe Sprünge für die jungen Wilden und Abseilstellen für die ergrauenden Familienväter
- bis 50m Abseilen im Wasserfall

Wir haben ein perfektes Wochenende unter kundiger Führung von Alfons Kühne im Tessin erlebt. Herzlichen Dank, es hat einmal mehr riesig viel Spass gemacht.
Die Schlucht vom Samstag bot zuerst einige kürzere Rutscher, Sprünge und Abseilstellen. Danach folgten 45m Abseilen im stiebenden Wasserfall. Wer jetzt aber gemeint hat, dies sei alles gewesen, wurde eines bessern belehrt: nochmals 36m Abseilen in einen von einer Naturbrücke abgeschlossenen Felsenkessel als Dessert.

Selbstverständlich lag auch der Zeltplatz direkt am Wasser. Kotelett vom Grill und Teigwaren aus dem Topf, Melone als Dessert und ein Kaffee zum Abschliessen.

Die Schlucht vom Sonntag begann mit einem Highlight: 30m hinein in die Schlucht und dann vier weitere Abseilstellen jeweils in wunderschön ausgewaschene Pools hinunter. Nach einer kürzeren Gehpassage mit weniger hohen Stellen folgte noch ein 50m-Wasserfall. Später zittert der eine vor Kälte und der andere vor den hohen Sprüngen, was sich aber mit weiterem Abseilen auch vermeiden liess. Die Jungen hatten hingegen ihren Spass am 14m-Sprung, vom Felspodest in den Pool.

Alfons, herzlichen Dank für die fachkompetente Führung, Flip für die Organisation, Tobias, Mirko, Christoph und Sonja für die gelungene Stimmung.
Felix