Zur Startseite Tourenbericht:
Fels und Eis
Der Kurs ist ja eigentlich für jedermann/Frau gedacht, doch ein Morgenmuffel hatte es schwer, denn um 6.00 Uhr mussten wir bereits beim Hammeringman in Basel stehen, doch Thomas Lipps, der noch den Reifendruck kontrollieren musste, traf erst eine viertel Stunde später ein. Als wir alles eingepackt hatten und aber immer noch jemand fehlte, fuhren wir dann eben trotzdem los. Nach einer langen Fahrt kamen wir dann endlich am Steigletscher an. Doch vor lauter Leuten sah man gar keinen Gletscher mehr, es sah aus wie am Strand von Cáorle ;-). Als erstes lernten wir, wie man richtig mit Steigeisen geht und wie man den notwendigen Gerümpel am Klettergurt versorgt, ohne dass man mit den Steigeisen einfädelt. Beim Anschnallen gab es dann auch schon die ersten kleinen Probleme. Als wir aber alles gemeistert hatten, wurde es richtig anstrengend. Wir lernten wie man Eisschrauben richtig setzt und welche Möglichkeiten es gibt, abzuseilen ohne Material in einer Wand zu lassen. Auch durften wir beweisen, dass Eisklettern nicht nur etwas für Profis ist, denn jeder schaffte es fast wie aus dem Ärmel geschüttelt. Als wir dann aber doch langsam erschöpft waren, nahmen wir den Rest des Weges bis zur Tierberglihütte in Angriff. Zur Stärkung gab es dann guten Kartoffelstock mit Rehpfeffer und Gurkensalat und noch ein feineres Dessert. Ein Dankeschön an das Hüttenpersonal. Nach einer "ruhigen" Nacht(es gibt ja immer welche die Schnarchen), machten wir am Sonntag eine Tour auf den Vorder Tierberg. Das Wetter spielte uns leider einen Streich, denn es war sehr kalt und schneite auch noch ein bisschen. Beim Abstieg wurde es dann aber doch langsam noch schön. Auf dem Rückweg lernten wir noch ganz viele andere Sachen, wie zum Beispiel das Bremsen eines Sturzes. Wieder beim Parking angekommen, hatte man freie Sicht auf die Fünffingerstöcke (das Wetter kann ja sooo gemein sein). Als Trost tranken wir dann aber noch etwas im Hotel Steigletscher. Im Grossen und Ganzen war es ein gelungenes und lehrreiches Wochenende und jeder der nicht dabei war hat etwas verpasst. Denn neben der Theorie und dem Ausprobieren, kamen die Witze natürlich auch nicht zu kurz.

Liebe Grüsse Franziska

Um die Bild im Grossformat ansehen zu können, musst Du einfach das entspechende Bild anklicken. Hast Du den «Internet Explorer», dann drück mal die Taste F11, dann hast Du mehr Platz auf dem Bildschirm.